Ampro Medientechnik GmbH

Informationssysteme



Sie stehen zum ersten mal in einer Ihnen unbekannten Stadt, womöglich noch in einem fremden Land an einer öffentlichen Verkehrsstation und die für Sie wichtigen Reiseinformationen können Sie nicht verstehen. Die richtig Konzeption der Beschallungssysteme bringen die Information wortverständlich an den Fahrgast. Mitentscheidend ist hier die Auswahl der Lautsprecher und Standorte.

ICE Bahnhof und Übergang, Flughafen Frankfurt Bahnhof der Zukunft, Hauptbahnhof Mainz U-Bahnen Bockenheim und Messe Frankfurt
ICE Bahnhof und Übergang
Flughafen

Frankfurt
Bahnhof der Zukunft
Hauptbahnhof

Mainz
U-Bahnen Bockenheim
und Messe

Frankfurt
Schwierigste akustische Bedingungen in der Glaskuppel, ein hohes Grundgeräusch auf den vier Bahnsteigen, die offene und durchsichtige Architektur sowie extreme Reichweiten von den Lautsprechern zu den Reisenden beschäftigen schon im Vorfeld unsere Akustik-Designer. Nicht weniger als 16.000 Watt sind notwendig, um mit 150 Hochleistungslautsprecher für die Bahnsteige, 16 Hochleistungshörnern sowie vier Basssystemen die Kuppelhalle zu versorgen. Acht simultane Sprechwege sorgen dafür, dass der Reisende jederzeit klare und sprachverständliche Informationen erhält. Die Wünsche nach modernster echnik in einem historischen Gebäude stellten eine besondere Herausforderung an AMPRO dar. Das elektroakustische Notfallwarnsystem und die zahlreichen Lautsprecher sind unauffällig integriert und müssen betriebssicher funktionieren. Das gesamte System wird von der Sprechstelle bis hin zum Schallwandler, einschließlich der erforderlichen Leitungswege kontinuierlich überwacht.
Für die Ladenbereiche und Bahnhofshalle gelten gleiche Sicherheitsbedingungen mit der zusätzlichen Forderung an hochwertigere Lautsprecherkomponenten, zur klangvolleren Übermittlung von Reiseinformationen und Werbeeinblendungen.
Die schwierigen akustischen Bedingungen in der hohen Bahnsteighalle sowie die nahezu nicht vorhandenen schallabsorbierenden Flächen ergeben bei einer Nachhallzeitmessung Werte, die mit den Verhältnissen in Kathedralen gleich zu setzen waren.
Eine Computersimulation zeigt eine mögliche Ausführungsvariante: der Schall darf nur dorthin gelangen, wo er tatsächlich benötigt wird, zum Reisenden. Dadurch kann die Raumresonanz so gering wie möglich gehalten werden.
Die erforderliche Sprachverständlichkeit wird mit 40 kompakten Zwei-Wege- Lautsprecherboxen erziehlt, die eine angemessene Nähe zu den Fahrgästen ermöglichen.
Angebote der Ampro Medientechnik GmbH
 

AMPRO Medientechnik GmbH


Burgstraße 81-83
65817 Eppstein
Tel.: +49 (0) 61 98 / 57 09 900
Fax: +49 (0) 61 98 / 57 09 920
info@ampro-medien.de

Impressum    |    Sitemap    |    AGB Download